Mon02262018

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Ausdrucksformen und Erinnerungstyp

Erinnerung - Arten
Grundarten Gedächtnis

Training Überblick Lerntechniken

Die Erinnerung wird in drei gegenseitig unterscheidbare Arten unterteilt:

auditiv / verbal

visuell

motorisch

Eine Typologie formulierend, um Menschen nach ihrer individuell Ausprägung hin zu untersuchen, so lässt sich herausfinden, dass bei einigen die das Gehör betreffende Gedächtnisart überwiegt, bei anderen die motorische dominiert. Die weit überwiegende Anhäufung der Menschen sind Mischtypen, mit jeweils unterschiedlichen Präferenzen.

Man findet sogar in der Verständigungstheorie begründete Herangehensweisen dafür, dass man anhand geäusserter sprachlicher Ausdrucksformen von Anderen herausfinden kann, zu welchem Erinnerungstyp sie gehören. Paradebeispiele:

Der mündliche Ausdruck: 'Das sieht ja gut aus', in Bezug zu einem abstrakten Kontext, mutet an, es handele sich um einen visuellen Gedächtnistyp
und
der mündliche Ausdruck: 'Das hört sich nicht schlecht an', hingegen in Bezug auf einen abstrakten Sachverhalt, könne auf einen das Gehör betreffenden Erinnerungstyp hinweisen.

Das das Gehör betreffende bzw. verbale Erinnerung überprüfen

Versuchen Sie, einen Ihnen vorgesprochenen Text, etwa ein Schriftwerk oder eine Anzahl von Personennamen, zu reproduzieren. Wie erfolgreich war Ihre Wiederholung (Wiederholung)? War es Ihnen eine Kleinigkeit, sich an die vorgesprochenen Textgehalte zu erinnern, und zu reproduzieren?

Das sichtbare Erinnerung ermitteln

Lassen Sie sich eine Reihe andersartiger Dinge (oder Bilder) präsentieren, sagen wir, zehn an der Menge. Darauffolgend lassen Sie sich kurz, ca. eine Minute, unterbrechen. Nach der kurzen Ablenkungsphase: An wievielen Objekte können Sie sich entsinnen? War es Ihnen einfach? Stimmt die Aufeinanderfolge Ihrer Wiederholung mit der Reihenfolge der Artikel im Präsentieren überein?

Motorische s Gedächtnis testen

Wählen Sie eine Sportart, die Sie schon lange Zeit nicht mehr ausgeübt haben, beispielsweise Tischtennis oder Radfahren. Oder nehmen Sie sich eine Arbeitsverrichtung aus Ihrer Lehrzeit vor, bspw. ein Rohstoff glatt feilen oder entgraten. Wie ist Ihr Fühlen betreffend Ihres Erfolges in der Repetition solcher lang vorhergehender Verrichtungen?

Hinweis für die Progression Ihrer Gedächtnisleistungen

Vorerst, nutzen Sie fortlaufend Ihren eigenen Gedächtnistyp, wo doch dort Ihre Stärke verweilt. Stützen Sie aber grundlegend den eigenen Gedächtnistyp mit den anderen ('schwächeren') senosorischen Bereichen.

Sind Sie im Unterricht, schreiben Sie mit und/oder machen Sie ein eine Skizze und machen Sie sich mit dem 'inneren Auge' ein Bild davon. Desgleichen gilt naturgemäß, sowie Sie in einer Business-Veranstaltung sind.

Mnemotechnik

Task Welche Wege applizieren Sie, um die Übermittlung von Informationsgehalten vom Kurz- in Langzeitgedächtnis positiv zu formen?