Thu11232017

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Betriebswirtschaftliches

Grundlagen für eine ökonomische Beschäftigung aufzeigen

Tätigkeitsziele und -funktionen des Produktmanagers

Kontrollfunktionalität
Die Kontrollrolle erstreckt sich reell auf eine fabrikatorientierte Überwachung der Umsatz- bzw. Verkaufsergebnisse (in der Regel bis in die einzelnen Vertriebsbezirke hinein), die Deckungsbeitrags- und Kosten fortentwicklung, gesonderter Werbe- und Verkaufsförderungsaktionen bezüglich

Read more: Grundlagen für eine ökonomische Beschäftigung aufzeigen

Unternehmungswachstum

Im Schrifttum wird die Bezeichnung Unternehmenswachstum inkonsistent gebraucht. Maßgrößen für das Unternehmungswachstum sind Umschlag, Marktanteil, Beschäftigte, Periodengewinn u.a.m.; sie ermöglichen

Read more: Unternehmungswachstum

Drei gewichtige Orientierungsopportunitäten

Zusätzlich zu der Produkt-, Kommunikations- und Distributionspolitik stellt die Entgeltpolitik eine der vier Säulen innerhalb des salespolitischen Instrumentariums dar.

Read more: Drei gewichtige Orientierungsopportunitäten

Der Investitionsprozess und seine Schritte

"Die internationale Firma ist wohl ein Kind der Finte der Intelligenz; zugleich ist in ihr trotzdem auch die Finte einer Idee am Werk, nämlich der Anwandlung der weltumspannenden Kooperation mit dem Finitum einer nicht mehr von unmodernen Grenzen behinderten Entwicklung der Hilfsquellen einer Welt, auf der noch immer die Vielheit der Menschen überwiegt, die noch nicht wenigstens ein als

Read more: Der Investitionsprozess und seine Schritte

Länge der Konzeptionsdauer und der Exaktheit der Pläne

Strukturen der Marketingplanung
Unter dem Kriterium der Laufzeit der Pläne ebenso wie vermöge der Planelastizität ergeben sich diverse Formen der Marketingplanung.

Planungsbeschaffenheiten nach ihrer Fristigkeit

Read more: Länge der Konzeptionsdauer und der Exaktheit der Pläne

Kommerzielle Verknüpfung

Marktpartner können in drei Gattungen rubriziert werden. Es sind dies solche Individuen oder Kollektive, die als Partner der Unternehmenspräzens mit ihr in kommerzieller Verknüpfung stehen:

Read more: Kommerzielle Verknüpfung

Geografische Aufsplittung

Kennzeichen für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung eröffnen sich vielfältige Prämissen. Diese müssen dagegen angesichts ihrer Zweckmäßigkeit für die praxistaugliche Nutzung folgenden Ansprüchen genügen:

Read more: Geografische Aufsplittung

Stärken und Schwächen der Organisation

Lageanalyse

Der Planungsablauf beginnt mit dem Versuch, die existente Marktkonstellation und die Einwirkungsgrößen möglichst präzis darzulegen. Es ist eine Informationsausgangsebene zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Lage der Unternehmung erstellt werden kann. Notwendig hierfür sind gesonderte Untersuchungen, die die Stärken und Schwächen der Organisation im Vertriebsmarkt aufklären.

Read more: Stärken und Schwächen der Organisation

Bedürfnisse von Abnehmern-Fabrikatneuheiten

Weswegen konstruieren die Unternehmen so oft neue Fabrikate, sei es als Marktneuheit oder als Unternehmenssneuerscheinung und dieses in immer schnellerem Takt. Grundlegend lassen sich dazu folgende Gründe anführen:

•    Der flotte Fortgang in Forschung und Technologie bringt neue Erschaffungen bzw. massive technische Nachbesserungen.

Read more: Bedürfnisse von Abnehmern-Fabrikatneuheiten