Tue09252018

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Betriebswirtschaftliches

Aufgabe der Bereitstellungsplanung

Die Aufgabe der Bereitstellungsplanung besteht darin," dafür zu sorgen, dass die Produktionsfaktoren (Arbeit, Betriebsmittel, Werkstoffe) in der für den Produktionsprozess zwingenden Weise, Güte und Fülle zur richtigen Zeit am richtigen Ort zur Verfügung stehen,

Read more: Aufgabe der Bereitstellungsplanung

Stärken und Schwächen der Organisation

Lageanalyse

Der Planungsablauf beginnt mit dem Versuch, die existente Marktkonstellation und die Einwirkungsgrößen möglichst präzis darzulegen. Es ist eine Informationsausgangsebene zu schaffen, vermöge derer ein Befund über die Lage der Unternehmung erstellt werden kann. Notwendig hierfür sind gesonderte Untersuchungen, die die Stärken und Schwächen der Organisation im Vertriebsmarkt aufklären.

Read more: Stärken und Schwächen der Organisation

Aktions- und Verantwortungsbereich

Die Absatzgebiets- und Kundenorientierungtheit der neuen Organisation wird am Exempel der Abteilung kaufmännische Abwicklung/Ersatzteile besonders markant.

Read more: Aktions- und Verantwortungsbereich

Funktionen-Unternehmensorganisation

Die organisatorische Eingliederung des Marketing in die Unternehmenssorganisation

Ein entschlossen marktorientiertes Handhaben setzt in arbeitsteilig wirkenden Firmen voraus, daß die sales bestimmten Funktionen, bspw. Marktforschung, Erzeugnisschöpfung, Preisformgebung, Sales usw., in einer Marketingabteilung zusammengestellt werden.

Das ist eine Erforderlichkeit für die perfekte Inanspruchnahme der einzelnen Marketingmittel.

Read more: Funktionen-Unternehmensorganisation

Wirtschaftlichkeitsberechnungen in Zeiten zunehmender Kapitalintensität II

Die dynamischen Methoden, ebenfalls finanz-mathematische genannt, lösen zum Teil die Ermangelung der statischen Methoden dadurch, dass

1. Kosten und Erträge im Verlauf der ganzen Nutzungsdauer berücksichtigt werden, anstelle lediglich die Kosten und Erträge einer Verwendungsperiode,

Read more: Wirtschaftlichkeitsberechnungen in Zeiten zunehmender Kapitalintensität II

Verwaltung des Außendienstes

Im Kontext der Überlegung der Größe des Außendienststabes sind benachbart der Anzahl der potentiellen Kunden und deren notwendigen Besuchsfrequenz noch die Tagesleistung des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen.

Read more: Verwaltung des Außendienstes

Geografische Aufsplittung

Kennzeichen für die Marktsegmentierung

Für die Marktsegmentierung eröffnen sich vielfältige Prämissen. Diese müssen dagegen angesichts ihrer Zweckmäßigkeit für die praxistaugliche Nutzung folgenden Ansprüchen genügen:

Read more: Geografische Aufsplittung

Investitionsplitik

Sämtliche sich mit dem Aufgabenstellungskreis Internationale Investitionspolitik eingebundenden Urheber weisen (bei dem Vorstoss eines landesweiten Konzerns in die weltweite Domäne) mit Vehemenz auf die Voraussetzung zur Neuausrichtung der Unternehmenspolitik hin. Diese Bedingung ist zurückzuführen auf die unterschiedliche Gesamtarchitektur der Umweltmerkmale,

Read more: Investitionsplitik

Geschäftsbereich umzustrukturieren

Die Erfahrungen, die innerhalb eines Zeitraums von ca. einem Jahr gebündelt wurden, waren bedeutsam für die Entscheidung der Geschäftsbereichsleiter, den Geschäftsbereich auf der Grundvoraussetzung einer Absatzgebiet-und Kundenorientiertheit

Read more: Geschäftsbereich umzustrukturieren