Thu06212018

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Strukturierung und Absatz von Zertifikaten

Notation

Zertifikate werden je nach Ausgestaltung in Stück oder in V. H. protokolliert. Bei Stücknotation können lediglich ganze Stücke besorgt werden. Ein Stück entsprecht häufig 100 € (zur Ausgabe), zum Teil auch 1.000 €.

Bei stück-dokumentierten Einzelaktienzertifikaten kann es gleichfalls zum Vorschein kommen, dass der Preis zur Auflage des Zertifikats sich an der Quotation der zugrunde liegenden Aktie ausgerichtet.

Einflussfaktoren des Emissionspreises

Folgende Kriterien verändern die Determinierung des Ausgabepreises, die in den jeweiligen Produktbedingungen determiniert werden:

•    Geltung des Basiswerts;

•    Ausprägung etwaiger abgeleiteter Komponenten des Zertifikats, welche in den Produktbedingungen im Einzelnen fesgetlegt sind;

•    Gewinnmarge: Aufgeld auf den rechnerischen Wert, welcher vom Emittent nach freiem Einschätzungsspielraum festgelegt wird und namentlich Kosten für Strukturierung und Absatz von Zertifikaten abdeckt;

•    gegebenenfalls festgesetzte und ausgewiesene Verwaltungsabgaben oder übrige Entgelte.

Schließlich mag die Bank auf den so bestimmten Ausgabepreis weiterführend einen Ausgabeaufschlag in Rechnung stellen.

Preiskonstituierende Faktoren während der Ablaufzeit

Der Preis eines Zertifikats wird von der Weiterentwicklung des jeweiligen Basisergebnisses und der selektierten Beschaffenheit festgelegt. Indes auch andere Aspekte wie die Wandelbarkeit, die Währung, Dividende/Ausschüttungen oder die Zinsentwicklung kommen in Frage.

Zu den Begebenheiten, auf deren Grundlage der Market Maker im Anschlussmarkt die gestellten Geld- und Briefkurse selbst festsetzt, gehören im Besonderen:

•    der arithmetische Wert;

•    die Geld-Briefbandbreite (Spread): die Spanne zwischen Geld- und Briefkursen im Anschlussmarkt setzt der Market Maker dependent von Angebot und Anfrage für die Papiere und unter Ertragsaspekten fest;

•    eine im Ausgabepreis ggf. enthaltene Marge;

•    ein anfänglich erhobener Agio;

•    Preise/Kosten u.a.: Verwaltungs-, Durchführungs- oder vergleichbare Gebühren nach Vorgabe der Produktbedingungen, welche bei Fälligkeit der Papiere vom Ausschüttungsbetrag abzurechnen sind;

•    Erträge: gezahlte oder erwartete Dividenden oder sonstige Erträge des Basiswertes oder dessen Einzelteile, falls diese nach der Ausformulierung des Zertifikats wirtschaftlich dem Ausgeber zustehen.