Wed04252018

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Marktsegmentierung

Marktsegmentierung

Für das Sehen realer Marketingmöglichkeiten spielt die Marktsegmentierung eine bedeutende Rolle. Nachkommend soll aus diesem Grund die Marktsegmentierung als strategische Marketingabstimmung näher betrachtet werden.



Vorstellung und Ziele der Marktsegmentierung

Unter Marktsegmentierung versteht man die Aufsplittung des Gesamtmarktes in gleichförmige Käuferschichten bzw. -abschnitte, die mit einem jeweilig darauf optimierten Marketing-Mix angesprochen werden sollen.

Anhand der Marktsegmentierung versucht der Lieferant, das Profil des offerierten Produktes soweit wie möglich auf die spezifischen Wünsche und Bedürfnisse der anvisierten Käuferklasse auszurichten. Diese Marktbruchstück-Strategie ermöglicht der Firma statt eines kleinen und bedrohten Anteils am Gesamtmarkt, eine stabile Stellung in den ausgewählten Segmenten; die Spezialisierung verhindert die Anhäufung direkter Konkurrenten.

Das primär Ende der Marktsegmentierung ist fortlaufend darin zu sehen, eine hohe Stufe an Deckungsgleichheit zwischen dem Warenangebot und den besonderen Erfordernissen und Erwartungen einer detailliert definierten Käuferschicht zu erreichen. Je mehr sich der Kundenstamm mit einer definiten Marke zu identifizieren vermag, desto stärker wird der Aufrufcharakter dieses Elaborats gegenüber dem Kundenkreis. Es ist danach vergleichsweise leicht, die etwaigen Kunden als Waren-Käufer zu gewinnen und bei ihnen gleichfalls eine gewisse Markentreue zu erreichen.

Ein weiterer Pluspunkt der Marktsegmentierung besteht darin, daß sie mehr Anschaulichkeit in der Werbeäußerung und eine elaborierte Mediazielung ermöglicht, aufgrund dessen, dass Mittelwege vermieden werden. So ist zum Beispiel im Markt der Haarwaschmittel zu beobachten, daß an die Stelle des Standardprodukts laufend mehr Spezialshampoos getreten sind.

Derweil man im Falle des Normshampoos sämtliche potentiellen Kunden mit einem einzigen Elaborat bzw. Marketingprogramm Zuwendung erlangen will („Schrotflintenmethode"), sollen mit Spezialshampoos die verschiedenen Bedürfnisse unterschiedlicher Kunden saturiert werden.