Wed12192018

Last updateWed, 10 Feb 2016 12am

Atembehandlung zur Gesundheitsförderung

Die Atmung hat Wirkung auf unseren Leib, die Denkfähigkeit wie auch das Innenleben. Jedoch reziprok wirken sich nicht zuletzt zur gleichen Zeit unsere Stimmung auf unsere Atmung aus. Obzwar das Atmen offen gesagt eine Leibfunktionalität ist, welche verborgen vollständig für sich abläuft, atmen viele Menschen nicht korrekt.

Generell benennt man mit der Benennung "Atmung" den Gasaustausch. Diesem ist eingeschlossen:  Einerseits die Inhalation von Sauerstoff wie auch im Unterschied dazu die Exspiration von CO2. Ein ausgewachsener Mensch atmet etwa fünfzehn Mal in der Minute. Unsere Atmung wird dabei von vielen Dingen beeinflusst. So können sich leibliche wie auch seelische Tensionen, aber natürlich auch Leidenen der Atemwege wie auch der Lunge Effekte auf unsere Atmung aufbieten.

Im Atemheilverfahren ist das Ziel ein absichtlicheres Atmen. Dergestalt wird der Klient mit verschiedenartigen Rezeptionsübungen sein eigener Atemtakt kenntlich gemacht. Hierbei darf dennoch zu keinerlei Zeit eine Agitation des Atemrhythmus stattfinden. Der Atem kann dergestalt als Kraftstimulans wie auch Herkunft des Lebens wahrgenommen werden. Mit Hilfe der Atemarbeit kann Glaube in sich selbst wie auch in seinen Körper entworfen werden.

Vermöge absichtlicher Rezeption der Atmung können Hemmnisse wie noch Verspannungen ausgemerzt werden. Die überlegene Sauerstoffversorgung organisiert bessere Zufuhr für die Leibzellen und deshalb erhobene Fokussierung wie noch ein größeres Wohlbefinden. Unter Einsatz von bestimmter Übungen lernt der Behandelte zudem, seinen Atem zu verwenden um sich zu erholen.

Hauptnutzungsgebiete der Atembehandlung entspringen für Patienten mit Lungen- oder Atemwegskrankheiten, Erschöpfungszuständen, Migräne, Tristesse, Ängsten wie auch psychosomatischen Störungen. Die Verfahrensweise kann in Einzel- oder Gruppengesprächskreisen erfolgen. Allwöchentliche Atemtherapiediskussionsrunden wären ideal. Die Frist des Behandlungszeitraumes wird im Sinne der Schwere der Krankheitszeichen bemessen. Die Atemtherapie mag ein bedeutender Schritt in der eigenen Reifung sein.